Unser Pfarreirat

Neues aus dem Pfarreirat

Fehlt Dir/fehlt Ihnen der Austausch mit anderen Menschen?

Gespräche über Gott und die Welt?

 

Es ist oft schwierig über Gott, Glauben, Kirche ins Gespräch zu kommen. Entweder man wird belächelt, weil man sich in der heutigen Zeit noch für den Glauben interessiert oder auch engagiert. Manchmal hat man das Gefühl man muss sich verteidigen und rechtfertigen diesem „Verein“ anzugehören. Wo können die Fragen, die Zweifel und der Ärger über Entscheidungen in der Amtskirche in wertschätzenden Gesprächen geäußert werden?

 

Möchtest Du / möchten Sie ins Gespräch kommen?

 

Wir kommen ins Gespräch ………

                                               über GOTT und die Welt

 

Als Gesprächspartner stehen sowohl unsere Seelsorger als auch interessierte Menschen aus unserer Gemeinde bereit. In gemütlicher Atmosphäre z. B. in der Sitzecke der Bücherei, im Pfarrhaus oder bei einem Spaziergang können zunächst coronakonform Zweiergespräche stattfinden.

 

Ganz zwanglos, sozusagen von „Hölzchen auf Stöckchen“

oder mit Fragen und Impulsen die das Gespräch anregen können

 

Genaue Termine, Uhrzeiten und die Gesprächspartner, die sich auf einen interessanten Austausch einlassen möchten, findet Ihr/ finden Sie demnächst im Aushang in unseren Kirchen 

 

Für den Pfarreirat

Hildegard Heußen

Frank Ingendae verlässt St. Marien

Über 5 Jahre ist Pastoralreferent Frank Ingendae nun in St. Marien tätig gewesen. In dieser Zeit hat er vieles auf den Weg gebracht, weiter ausgebaut oder ermöglicht. Vieles ist in der Vakanz nach dem Weggang von Herrn Winschuh auch weitergelaufen mit großem und intensivem Einsatz von Kraft und Zeit, aber diese große Belastung hat man ihm nie angemerkt.

 

Auf unkonventionelle Art und Weise ist es ihm immer wieder gelungen, Menschen anzusprechen und kreativ Ansätze zu finden, um auch in Zeiten größter Einschränkungen Wege zu finden, lebendig Glauben zu vermitteln und leben zu können. Das werden alle gerne bestätigen können.

 

Nur einige Punkte möchte ich anführen, die uns durch seine Arbeit und sein Mittun sehr bereichert haben.

Bei der Vielzahl an Gottesdiensten fallen mir besonders die Automesse mit Weihbischof Lohmann ein, Picknickdeckengottesdienste, meditative Wege in der Fastenzeit, gestreamte Messen und Gottesdienste, um vielen Menschen auch ein Mitfeiern zu ermöglichen, ein sich Einbringen bei gemeinsamen ökumenischen Veranstaltungen wie der Nacht der offenen Kirchen,  Gemeindeversammlungen,  Besinnungsabende für den Pfarreirat oder auch die Begleitung des neugewählten Pfarreirates in Steyl 2017, die Arbeit im St.Josef-Stift, auch hier immer zum Wohl von St. Marien.

 

Seiner Unterstützung konnte man sich immer sicher sein. Wir durften erleben, dass Glaube froh und frei machen kann, dass er „alltagstauglich“ sein kann, ohne dem Zeitgeist hinterherzulaufen. Auf diesem Weg hat er ganz viele Menschen erreicht. Seine Arbeit war ein Segen für uns. Gerade dafür möchten wir ihm auf diesem Weg ein herzliches Dankeschön aussprechen. 
Für den Pfarreirat
Margret Herzog

… und wie wird es weitergehen


Es hat uns in der Pfarreiratssitzung am 10. Mai sehr getroffen, als Frank Ingendae von seinem Weggang nach Kevelaer berichtete und es gab zuerst eine hilflose Stille. Alle sahen den Verlust und die Frage, wer kann dieses Arbeitspensum zusätzlich zu seinem bestehenden Arbeitspensum so einfach übernehmen? Das ist für das bestehende Seelsorge-Team nicht 1:1 umsetzbar.

 

Doch unmittelbar in der Sitzung wurde auch bereits beschlossen, den Weihbischof nach St. Marien einzuladen um ihm unsere Situation zu schildern, zu fragen, wie es weitergehen kann und uns personelle Möglichkeiten aufzeigen zu lassen. Wieder einmal stehen wir wie so oft in den letzten 5 Jahren vor personellen Änderungen. (Den Brief an den Weihbischof und auch den Personalchef des Bistums, Herrn Render können alle weiter unten nachlesen).

 

Sehr schnell bekamen wir eine Anfrage, ob wir ganz kurzfristig einen freien Termin am 1. Juni annehmen möchten. Und so trafen sich anteilig das Seelsorgeteam, der Pfarreirat und der Kirchenvorstand im Bürgersaal in Wachtendonk mit 19 Personen in einer präsenten Sitzung unter allen Corona-Auflagen, die anderen Seelsorger und Gremienmitglieder konnten sich digital zuschalten und auch per WhatsApp ihre Fragen einbringen.


Nach der Fusion in 2007 wurde uns ein Seelsorge-Team aus leitendem Pfarrer, einem Priester der Weltkirche und eine Pastoralreferentenstelle zugesichert. Die Dringlichkeit der Stellenbesetzung wurde den Gästen des Bistums eindringlich vermittelt. Doch, wie uns Herr Render erläuterte, wird es nicht so einfach werden, die vakante Stelle aufgrund der auch geringer gewordenen Zahl der Pastoralreferent*innen entsprechend schnell neu zu besetzen.

Sicher sind auch neue Wege der Kooperation mit anderen Pfarreien zu überlegen oder auch zu schauen, ob es andere Möglichkeiten der personellen Unterstützung gibt, die das Bistum auch finanzieren könnte.  Eine Stellenbeschreibung für das kirchliche Amtsblatt ist bereits erstellt. Über die weiteren Wege wird beraten.

Natürlich sind auch wir Gemeindemitglieder alle in der Pfarrei aufgefordert, uns einzubringen und St. Marien mit Leben zu füllen, es nicht nur als Aufgabe der hauptamtlichen Seelsorger zu sehen. Weihbischof Lohmann lädt ausdrücklich dazu ein, immer wieder mutig alle zusammen gemeinsam neue Wege zu suchen und auch zu beschreiten. 
Für die Gremien von Pfarreirat und Kirchenvorstand
Margret Herzog

Brief an Herrn Bischof Lohmann

                                                                                                     Wachtendonk, den 17.5.2021

Sehr geehrter Herr Bischof Lohmann,
die Pfarrei St. Marien Wachtendonk Wankum und Herongen steht wieder vor einem Abschied. Es war kein einfacher Abend in der Pfarreiratssitzung am 10.5.2021, als uns Herr Ingendae über seine Versetzung und seinen neuen Einsatzort in Kevelaer berichtete und er uns somit bald verlassen wird. Die Bestürzung und Fassungslosigkeit in den Gremien und in der Gemeinde sind sehr groß. Wir müssen Ihnen die vielen Änderungen und Abschiede in den letzten Jahren nicht aufzählen, sie liegen Ihnen vor. Kontinuität in der Arbeit ist so schwierig. Das erfüllt uns mit Sorge. Es ist nicht so, dass wir blind für die schwierige personelle Situation in unserem Bistum sind. Mit einem Blick auf unsere nähere und weitere Umgebung sehen wir die pastoralen Engpässe und Nöte, auch Hoffnungen und Wünsche anderer Pfarreien sehr genau. Trotzdem treten wir direkt an Sie heran und möchten nicht abwarten. Bei der Fusion wurde unserer Pfarrei ein Seelsorgeteam zugesichert, mit einem leitenden Pfarrer, einem Priester der Weltkirche und einem Pastoralreferenten. Es ist uns ein großes Anliegen, im Gespräch mit Ihnen für unsere dreiteilige Gemeinde Wege zu finden, wie es in St. Marien personell weitergehen kann. Herr Ingendae hat in den letzten 5 Jahren sehr viel auf den Weg gebracht und aufgebaut trotz der Mehrbelastung während der langen Vakanz, besonders aber auch jetzt während der Pandemie und dabei immer wieder neue Wege geschaffen, Menschen Zugang zum Glauben zu ermöglichen. (Autogottesdienst gemeinsam mit Ihnen z.B.) Darauf möchten wir in Sankt Marien neben den schon bestehenden und guten Strukturen unbedingt weiter aufbauen können und dies vertiefen. 
Gerne möchten wir mit Ihnen, Herr Bischof Lohmann, das Gespräch suchen und Sie nach St. Marien einladen, sei es zu einer digitalen Sitzung oder einer Präsenzsitzung vielleicht schon zu unserer nächsten Pfarreiratssitzung am 28.6.2021. Natürlich sind wir auch flexibel in der Termingestaltung. Vielleicht schlagen auch Sie uns mögliche Termine vor, wenn dieser Termin für Sie unpassend ist. Über ein Gespräch mit Ihnen würden wir uns sehr freuen. Frau Heußen und Margret Herzog haben Sie bei der Veranstaltung „Auf gute Gespräche“ im Austausch erleben dürfen und sehen unsere Anliegen bei Ihnen in sehr guten Händen.
Mit herzlichen Grüßen
im Namen des Pfarreirates von St. Marien Wachtendonk Wankum und Herongen


Claudia Burg       Margret Herzog       Hildegard Heussen      Markus Pastoors

Die Mitglieder des Pfarreirats von St. Marien Wachtendonk - Wankum - Herongen

Aufgaben und Bedeutung des Pfarreirats

Protokolle der Sitzungen des Pfarrreirats

Protokoll der Sitzung des Pfarreirats am 06. September 2021

mehr lesen...

Protokoll der Sitzung des Pfarreirats am 28. Juni 2021 (Videokonferenz)

mehr lesen...

Protokoll der Sitzung des Pfarreirats am 10. Mai 2021 (Videokonferenz)

mehr lesen...

Protokoll der Sitzung des Pfarreirats am 15. März 2021 (Videokonferenz)

mehr lesen...

Protokoll der Sitzung des Pfarreirats am 01. Februar 2021 (Videokonferenz)

mehr lesen...

Protokoll der Sitzung des Pfarreirats am 07. Dezember 2020

mehr lesen...

 

Protokoll der Sitzung des Pfarreirats am 26.Oktober 2020

mehr lesen...

Protokoll der Sitzung des Pfarreirats am 24. August 2020

mehr lesen...

Protokoll der Sitzung des Pfareirats am 25. Mai 2020

mehr lesen...

Protokoll der Sitzung des Pfarreirats am 10. Februar 2020

mehr lesen...

Protokoll der Sitzung des Pfarreirats am 9. Dezember 2019

mehr lesen...

Protokoll der Sitzung des Pfarreirats am 28. Oktober 2019

mehr lesen

Protokoll der Sitzung des Pfarreirats am 09. September 2019

mehr lesen...

Protokoll der Sitzung des Pfarreirats am 08.Juli 2019

mehr lesen...

Protokoll der Sitzung des Pfarreirats am 27. Mai 2019

mehr lesen...

Protokoll der Sitzung des Pfarreirats am 8. April 2019

mehr lesen...

Protokoll der Sitzung des Pfarreirats am 04. Februar 2019

mehr lesen...

Protokoll der Sitzung des Pfarreirats am 3. Dezember 2018

mehr lesen...

Protokoll der Sitzung des Pfarreirats am 29. Oktober 2018

mehr lesen...

Protokoll der Sitzung des Pfarreirats am 17. September 2018

mehr lesen...

Protokoll der Sitzung des Pfarreirats am 02. Juli 2018

mehr lesen...

Protokoll der Sitzung des Pfarreirats am 14. Mai 2018

mehr lesen...

Protokoll der Sitzung des Pfarreirats am 12. März 2018,

mehr lesen... 

Protokoll der Sitzung des Pfarreirats am 22. Januar 2018.

mehr lesen...