Pfarrheime

Pfarrheim „Thal Josaphat“ wird saniert und erweitert

Wachtendonk. Wer am Pfarrheim in Wachtendonk vorbeigeht kann es deutlich  schon von außen sehen: hier besteht ein großer Sanierungsbedarf. Aber auch im Innern sind umfangreiche Sanierungen nötig. Die sanitären Einrichtungen entsprechen in keiner Weise mehr den heutigen Ansprüchen. Dies trifft auch auf die Küche sowie insbesondere die Heizungsanlage zu. Außerdem ist das derzeitige Pfarrheim für die Ansprüche der Pfarrgemeinde  zu groß bemessen. In vielen, intensiven Beratungen mit den zuständigen Gremien im bischöflichen Generalvikariat im Münster sowie dem beauftragten Architekten Philipp von der Linde aus Geldern, hat sich der Kirchenvorstand zu einer teilweisen Änderung der Nutzung und zur vollständigen Sanierung des historischen Gebäudes entschieden. Erfreulicherweise wird ein Großteil der Kosten durch das Bistum Münster abgedeckt.

Das Obergeschoss des Gebäudes wird nach der Sanierung komplett an das St.-Josef-Stift vermietet werden. Der Pfarrgemeinde steht künftig dann das Erdgeschoss zur Verfügung. Hier ist u.a. eine Erweiterung der Küche geplant. Der neue Pfarrsaal wird  im gesamten funktionaler sein. Durch entsprechende flexible Wände wird er in der Größe variabel. Somit können sowohl größere Gruppen dort arbeiten, als auch Kleingruppen in den dann abgeteilten Segmenten.

Ein wesentlicher Punkt wird die Neugestaltung des Treppenhauses.  Das jetzige Treppenhaus wird komplett abgerissen. An dieser Stelle entsteht ein neues Treppenhaus und vor allen Dingen auch eine Aufzugsanlage, so dass auch gehbehinderte Menschen künftig problemlos alle Etagen des Gebäudes werden erreichen können. Im Kellergeschoss entsteht dann auch eine neue Toilettenanlage, auch für Menschen mit Behinderung.

Für den Kirchenvorstand:

Peter Luyven

Öffnung unserer Pfarrheime ab Ende August 2020

Wir möchten gerne im Rahmen der Vorschriften der Corona-Schutzverordnung NRW und der Vorgaben des Bistums Münster langsam wieder unsere Pfarrheime für katechetische Gruppen, Chöre, kirchliche und kirchlich angebundene Vereine und Verbände für Versammlungen öffnen.
Dazu müssen einige Vorgaben erfüllt werden, die neu sind und die auch Verantwortung der Nutzer erfordern. Gleichzeitig ist uns bewusst, dass diese Vorgaben auch bei der nächsten Anpassung durch das Land NRW und das Bistum schon wieder hinfällig sein können und angepasst werden müssen, positiv wie negativ.
Viele Gruppen haben einen Schlüssel zu den Pfarrheimen. Trotzdem sind nun folgende Schritte zu beachten.:

In jedem Fall müssen die Termine im Vorfeld in den Pfarrbüros (in Herongen bei M. Willen) abgestimmt werden. Die Räume werden je nach Gruppen unterschiedlich genutzt, dementsprechend hat eine Sportgruppe andere Auflagen zu erfüllen als ein Gesprächskreis. In jedem Fall muss eine Person als Verantwortliche benannt sein und dies auch dokumentieren. Diese übernimmt auch die Erfassung zur Rückverfolgung und eventuell die Sitzplatzerfassung und ist für die Hygienemaßnahmen während der Veranstaltung im jeweiligen Pfarrheim verantwortlich. Andernfalls wird es nicht möglich sein, vielen den Zugang zu ermöglichen. Es sind sonst Wartefristen von 72 Stunden einzuhalten, in denen die Pfarrheime nicht nutzbar sind. Die Vorgaben für die jeweiligen Pfarrheime finden Sie hier: Wachtendonk,  Wankum, Herongen
Alle Besucher des Pfarrheims haben ein Anrecht auf einen gesicherten Aufenthalt im Pfarrheim und dies möchten wir gewährleisten.
Die Räume sind entsprechend der Richtlinien gekennzeichnet. Die Küchen halten wir bis auf weiteres geschlossen. Weitere Informationen werden bei den Terminabsprachen gegeben.
Für die AG Corona
Pastor Manfred Stücker, Claudia Klümpen und Margret Herzog

Pfarrheim Thal Josaphat Wachtendonk

Kirchplatz 2 

 47669 Wachtendonk

 

 die Geschichte von Thal Josaphat

Pfarrheim Wankum

Marienstr. 3 

47669 Wachtendonk Wankum

 

    Bücherei

    Pfarrbüro

Pfarrheim Herongen

Bergstr. 11 

47638 Straelen- Herongen

Ansprechpartner: Mathias Willen Tel. 02839 643

    

    Bücherei

    Pastoralbüro Herongen