Sakramente

THEOLOGEN SAGEN, JESUS CHRISTUS SEI IN SEINEM WORT, SEINEN HANDLUNGEN UND SEINER PERSON DAS UR-SAKRAMENT DER MENSCHENLIEBE GOTTES. MEHR

Erstkommunion in St. Marien

Erstkommunionfeiern 2021 in St. Marien

St. Marien. Aufgrund der Corona – Pandemie werden wohl nicht alle ursprünglich genannten Kinder an den traditionellen Kommunionterminen ihre erste Hl. Kommunion empfangen. Für manche ist die Lage zu unsicher, manchen war die Vorbereitungszeit nicht intensiv genug, wieder andere sind vielleicht kurzfristig durch Quarantäne oder Erkrankung verhindert.

Daher werden sowohl an den Sonntagen nach Ostern, am Fronleichnamsfest als auch an den beiden Augustwochenenden die Kommunionkinder in besonderer Weise in den Gottesdiensten im Mittelpunkt stehen und gegebenenfalls dann zum ersten Mal die Kommunion empfangen. Immer aber mit allen Kindern, die können. Wir feiern also in diesem Jahr  drei Mal den Empfang der ersten Heiligen Kommunion. Somit können die Familien auch zu Hause mehrere Feiern gestalten. Welche Kinder zum ersten Mal die Kommunion empfangen, wird aktuell in den Schaukästen aushängen. Daher die Bitte an die Gemeinde: bitte beachten Sie aktuell an den Freitagen bzw. am Mittwoch vor Fronleichnam die Liste im Schaukasten, wenn sie Geschenke oder Karten an bestimmte Kinder geben wollen.

Da es keine langfristige Planung in dieser Zeit der Pandemie geben kann, bitte wir um Verständnis der flexiblen Handhabung.

 
Kommuniontermine

 in Wachtendonk  am 10. und 11. April / 3. Juni / 28. und 29. August

 in Wankum am  3. Juni / 22. August

 in Herongen am  25. April / 3. Juni / 21. August

Erstkommunionvorbereitung in St. Marien

St. Marien. Die Haltbarkeit von Veröffentlichungen ist in diesen Tagen der „Corona – Pandemie“ nur bedingt langfristig.

Die Erstkommunionvorbereitung musste unter schwierigen Bedingungen stattfinden – an der Stelle ein großes Dankeschön an die Katechetinnen, die gerade in diesem Jahr bei der großen Anzahl von Kommunionkindern in allen drei Gemeindeteilen die einzelnen Gruppen betreuen und Vieles ermöglichen.

Wir kennen nun in der Kirche Krisenzeiten von Beginn an. Immer wieder musste sich Kirche in der äußeren Form umstellen und die Gläubigen in der Art, wie sie ihre persönlichen Momente des Glaubens begehen.

Die Kontaktbeschränkungen treffen uns als Religion in Gemeinschaft ins Mark. Dennoch gilt es miteinander verbunden zu bleiben – und hier zählt auch: wo ein Wille, da ein Weg.

In diesem Jahr haben wir das Kommunionmotto: „Jesus teilt mit uns das Brot“. Wie gerne würden wir alle wieder um einen Tisch sitzen und gemeinsam mit vielen essen? Oder gemeinsam und ungezwungen um den Altar stehen und mit Jesus Mahl halten?

Ein Kompliment an die Kommuniongruppen, die sich die Sonntage in allen drei Gemeindeteilen sozusagen aufgeteilt haben und abwechselnd die Sonntagsmessen besuchen.

Gerade in diesen Zeiten dürfen wir glauben, dass Jesus mit uns das Brot teilt – oder besser gesagt, dass im Brot Jesus sich uns mit – teilt. Vielleicht sollten wir uns gerade in diesen Zeiten bewusst machen, dass uns die Kommunion-Gemeinschaft aller Gläubigen zumindest im Bewusstsein Nähe schafft. Verbunden mit Jesus, der uns mit seinem Brot, mit sich selbst Nähe und Kraft schenken will.

So setzen die Kommunionkinder symbolisch bei jedem Besuch sich selbst an den Tisch Jesu.

Die äußere Form der Mahlfeier ist  zur Zeit anders  – und wird noch anders werden. Die Einladung Jesu bleibt immer gültig, egal wie wir ihr nachkommen können.

Frank Ingendae

Pastoralreferent

 

Erstkommunion 2021

Die Erstkommunionfeiern in St. Marien sind für das Jahr 2021 für die folgenden Termine in Planung:

 

Sa. 10. & So. 11. April in Wachtendonk

So. 18. April in Wankum

So. 25. April in Herongen

 

Den ersten Eltern-Brief von Pastoralreferent Frank Ingendae können Sie hier lesen .