Messdiener/innen Wankum


Wankumer Messdiener auf Tour

27 Messdiener machten sich am 1. September auf den Weg nach Duisburg, wo so wohl sportliches Können, Mut und Köpfchen gefragt waren. Unser erstes Ziel war das SuperFly, wo sich alle richtig auspowern und akrobatische Sprünge ausprobieren konnten. Nach einem gemeinsamen Mittagessen  wurden dann spielerisch die faszinierenden Phänomene unseres Alltags erforscht, Reaktionszeit und Geschicklichkeit kamen auf den Prüfstand und dass im Explorado „Köpfchen“ gefragt war, zeigt sich bei dem Bild von Frank Ingendae. Faszinierend war auf jeden Fall die längste Murmelbahn der Welt, der Riesenkicker und ein paar von den Kindern waren mutig genug, um mit dem Feuer zu „spielen“.

Das gemeinsame Grillen im Pfarrgarten war ein schöner Abschluss eines ereignisreichen Tages.

Die Messdiener möchten sich nochmals bei allen Gemeindemitgliedern bedanken, die durch ihre Spenden bei der „Ostereier-Sammelaktion“  diesen Tag erst möglich gemacht haben.

Martina Tomaschek