Abschied Pater Josef

Liebe Pfarrgemeinde, 
Ich nutze diese Gelegenheit, um allen netten Menschen zu danken, die mich unterstützt haben mit ihren Gebeten, ihrer Mitarbeit, mit Ermutigung, mit guten Ratschlägen, meine priesterlichen Dienste hier in der Pfarrgemeinde zu erfüllen. 
In den zurückliegenden Jahren (neun Jahre und sieben Monate) ist Wachtendonk, Wankum und Herongen mir eine zweite Heimat geworden. Ich bin für die hier entstandenen Beziehungen sehr, sehr dankbar. Es ist mir unmöglich jeden einzelnen mit Namen zu nennen. 
Der Abschied ist unausweichlich, aber meine Verbundenheit mit Ihnen will ich auch in Zukunft im Gebet ausdrücken. Ich würde mich freuen, wenn auch Sie mich in Ihre Gebete einschließen. 
Ich wünsche Ihnen allen alles Gute und Gottes Segen! 

Ihr Pater Joseph Pazhoor

 

Es heisst Abschiednehmen!
Auch wir alle in St. Marien sind dankbar für die gute und segensreiche Zeit mit Pater Joseph. Am 30. und 31. Januar. 2021 wird Pater Joseph ein letztes Mal in allen Messen in Wachtendonk, Wankum und Herongen predigen. Aufgrund der Pandemie wird es eine kleine Verabschiedung nach der Predigt (bzw. nach den Messen) in jedem Gemeindeteil geben. So ist es möglich, dass mehr Menschen die Möglichkeit haben, daran teilzunehmen als derzeit in einer zentralen Feier. Anstelle von Geschenken freut sich Pater Joseph sehr in der Sonntagskollekte über eine Spende oder als Überweisung auf das untenstehende Konto für das Projekt „Neues Kerala“ seines Ordens in der Region Jagdalpur. Mit der Spende werden insbesondere die Bildung und Ausbildung von Frauen und Mädchen gefördert, denen sonst in den abgelegenen Regionen in der Region Jagdalpur kaum Zugang zu Bildung möglich ist. 
Danke für die gute Zeit


Für den Pfarreirat von St. Marien
Margret Herzog


Spendenkonto:
Förderverein „Neues Kerala“ e.V.
Karmeliterstrasse 6, 53229 Bonn-Pützen
IBAN: DE51 3806 0186 1100 0010 19
Volksbank Bonn- BIC: GENODED1BRS
Stichwort: Jagdalpur Mission/ Pater J. Pazhoor 

 

Mehr zu P. Josephs Abschied...