Sobradinho dankt

Wahrscheinlich haben Sie es in der Presse oder im Fernsehen verfolgt, Brasilien hat einen neuen (alten) Präsidenten, Luiz Inacio Lula da Silva. Mit knapper Mehrheit hat er sich gegen den bisherigen Präsidenten Bolsonaro durchgesetzt. Damit wird sich besonders für die ärmere Bevölkerung vieles hoffentlich verbessern. Lula steht auf der Seite der Armen, wie er es in seiner ersten Amtszeit von 2003 bis 2010 bewiesen hat. Damals konnte er dank des Rohstoffbooms Millionen Menschen aus der Armut holen. Sein Nachfolger Bolsonaro hat die Gesellschaft gespalten und das Land isoliert. Lula will das Land versöhnen und wieder auf das internationale Parkett führen. Er will sich für Umweltschutz, Klimapolitik und Maßnahmen gegen den Hunger einsetzen. Eigentlich hätte Bolsonaro seinem Nachfolger am Tag der Amtseinführung die Präsidentenschärpe übergeben müssen, wie es Tradition in Brasilien ist. Er hatte sich aber in die USA in ein Resort des ehemaligen Präsidenten Trump abgesetzt. Kein guter Stil!

Allen, die im vergangenen Jahr für Sobradinho gespendet haben, sagen wir ein herzliches Dankeschön. Mit Sicherheit benötigt unsere Partnergemeinde weiterhin unsere Solidarität und Unterstützung. Wir halten den Kontakt und werden von Zeit zu Zeit über die Entwicklung informieren. lhnen und lhren Familien alles Gute für 2023.

 

Für den AK Sobradinho
Ursula Mueser