Hilfs-Aktion zum Martinstag

Wankum. Zum Glück ist der heilige Mann trotz seines hohen Alters auch in diesem Jahr vom Himmel aus mit ausgefallenen Ideen für arme Menschen tätig. Dabei findet er zeitgemäße neue Wege zu helfen und immer neue Helfer. Vielleicht sind Sie auch mit dabei? Die vierte Klasse der Wankumer Grundschule möchte Sie gern um Ihre Unterstützung bitten.

Die  Schüler führen im Religionsunterricht ein eigenständiges Projekt durch um einmal praktisch Hilfe zu leisten, ganz im Sinne ihres Schulpatrons. Voll Begeisterung haben sie zunächst gute Ziele diskutiert, um anschließend gemeinsam eine Auswahl zu treffen. Sollen wir den Tierschutz unterstützen oder Hilfe für Obdachlose organisieren? Warum kann man Tiere einschläfern, aber Menschen nicht? Was unterscheidet uns Menschen von Tieren? Was macht uns so wertvoll? Als nächstes informierten sich die Kinder. Wie viel Obdachlose gibt es (860.000)? Sind auch Kinder betroffen (ein Drittel sind Familien)? Welches sind die Ursachen für Obdachlosigkeit (vor allem Alkohol, Arbeitslosigkeit, Schulden)? Wie kann es dazu kommen?

Tief beeindruckt und von der Wichtigkeit der Hilfe überzeugt, ging es mit vollem Einsatz an die praktische Arbeit: Tüten für den Verkauf falten und bemalen, Plakate gestalten, Verkaufsstellen erfragen, Ankündigungen schreiben und natürlich viele Nüsse sammeln. Damit das Geld wiklich ankommt und für hilfreiche Maßnahmen eingesetzt werden kann, wird der Kontakt zur Caritas hergestellt.

Sie finden die Nussbeutel der Kinder rund um den Martinstag an verschiedenen Stellen in Wankum, zum Beispiel im Kircheneingang.

Bringen Sie doch etwas Kleingeld für den guten Zweck mit!

Kleine Tüten gibt es schon für 1€, große für 2€. Auch Spenden darüber hinaus sind im Sinne des heiligen Martin willkommen!

Angela Severins (im Auftrag von Klasse 4 der St.- Martin- Schule, Wankum)