Glockenreparatur in Wankum

Im „Lied von der Glocke“ von Friedrich Schiller wird die Aufgabe der Glocke wiedergegeben : „Vivos voco, mortŭos plango, fulgŭra frango“ (lat.), „Die Lebenden rufe ich, die Toten beklage ich, die Blitze breche ich.“ Häufig wird auf den Glocken selbst dieser Spruch wiedergegeben.

 

In Wankum ist über längere Zeit das Geläut der Angelus-Glocke nicht mehr zu hören gewesen. Das Gebet des „Angelus“ (= „Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft“) wird morgens, im Mittag und am Abend gebetet; die Glocke im Kirchturm lädt dazu ein.

 

Nun ist der Motor der Angelus-Glocke ist defekt; es liegt bereits ein Angebot über ca. 2.500,00 € für die Reparatur vor.

 

Größere Reparaturen an Glocken, die kein normaler Verschleiß sind, müssen vom Generalvikariat in Münster genehmigt werden. Außerdem benötigen wir bei größeren Summen noch Vergleichsangebote anderer Firmen. Diese sind bereits angeschrieben, aber es liegt noch kein weiteres Angebot vor.

Bei der augenblicklichen Auftragslage der Handwerke ist befürchten, dass wir noch etwas auf Angebote warten müssen. Und dann muss das Bistum auch noch eine Genehmigung erteilen.

 

Es wird also vermutlich noch etwas dauern, bis in Wankum die Glocken wie gewohnt läuten werden.

 

Eine vorübergehende Lösung besteht darin, das Angelusgeläut auf eine andere Glocke umzuprogrammieren. Auf dass es weiterhin im Turm und im Ort nicht still bleiben muss!

                                                      Pastor Manfred Stücker.