Gemeindewallfahrt nach Kevelaer

Anmeldung zur Pilgermesse _

 

Am Sonntag, 20. September wird, wenn es die allgemeine Corona-Situation zulässt, die jährliche Wallfahrt unserer Gemeinde nach Kevelaer sein. Da die Pandemie ja Vieles verändert oder unmöglich gemacht hat, musste auch das Programm unserer Gemeindewallfahrt geändert werden.Wir bitten alle, die an der Pilgermesse um 10.30 Uhr im Pax-Christi-Forum teilnehmen möchten, sich im Pfarrbüro telefonisch (02836-9112610) oder mit dem Anmelde-Abschnitt  anzumelden. Im September-Pfarrbrief ist das Anmelde-Formular zur Ausschneiden enthalten, in den Kirchen werden ebenfalls Anmelde-Formulare ausliegen, die im Pfarrbüro eingeworfen werden können.

 

Es  werden sich hoffentlich viele Menschen auf den Weg machen, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto. Die Wallfahrt wird unter dem Motto „Ich bin da, wo du bist.“ (Ex 3,14) gestaltet werden. Sie ist ja das Patronatsfest unserer Pfarrgemeinde, also der Namenstag der Gemeinde.

Es wäre ein Zeichen der lebendigen Gemeinschaft, wenn auch die Fahnenabordnungen der kirchlichen Vereine aus allen drei Gemeindeteilen in Kevelaer mit dabei sein würden. 

Die Kommunionkinder der Jahre 2020 und auch 2021 dürfen sich besonders eingeladen fühlen. Die diesjährigen Erstkommunionkinder können in ganz normaler Kleidung dabei sein, nicht in den Erstkommunionkleidern oder -Anzügen. Für die Familien der Kommunionkinder und andere Familien mit Kindern im Grundschulalter gibt es eine eigene Familien-Fahrrad-Pilger-Gruppe. Im Rahmen des Firmkurses gibt es außerdem eine Fahrrad-Pilger-Gruppe für Firmbewerber, Jugendliche und Junggebliebene. Die Fahrradgruppen starten in Wankum an der Kirche bzw. am Pfarrheim (Firmkurs-Gruppe). Sie werden in Kevelaer direkt zum Pax-Christi-Forum fahren, um an der Pilgermesse teilzunehmen.

Die Fuß-Pilger aus allen Orten werden in Wachtendonk an der St. Michael Kirche losgehen.

Die Fuß-Pilger können ihre eigenen Speisen für das Frühstück in Kevelaer, im Pfarrheim der St. Antonius Gemeinde, in dem Begleitfahrzeug transportieren lassen. 

Die AG Liturgie, die wieder die Texte und Lieder für den Weg nach Kevelaer ausgewählt hat,  bittet die Fußwallfahrer zum Mit-Singen und -Beten auf dem Weg eine Taschenlampe und, für die  eigene Sicherheit, eine Warnweste mitzubringen.

Alle Fahrrad-Pilger mögen bitte zu ihrer eigenen Sicherheit mit Fahrrad-Helm und Warnweste ausgerüstet fahren.

Startzeiten:

Fuß-Pilger:

4:00 Uhr, ab St. Michael Kirche,   Wachtendonk

Erstkommunionkinder und Familien– Fahrrad-Gruppe:

7:00 Uhr, ab St. Martin Kirche, Wankum; Kontaktperson: Martina Tomaschek (0162 1353784)                    

Fahrrad-Pilger-Gruppe der Jugendlichen im Rahmen des Firmkurses:

7.15 Uhr, ab Pfarrheim Wankum, Marienstraße, Kontaktperson: Klaus Minten (0175 1695664)

Fahrrad-Pilger: 

7:30 Uhr, ab St. Martin Kirche, Wankum; Kontaktperson: Arno Hünnekens (02836 7982)

In Kevelaer angelangt, können die Fuß-Wallfahrer im Pfarrheim der St. Antonius-Gemeinde (liegt hinter der St. Antonius-Kirche) wie in den Vorjahren Kaffee und Tee bekommen, ihr mitgebrachtes Frühstück verzehren und sich bei Bedarf frisch machen. 

Für die Fahrrad-Pilger ist es in diesem Jahr Corona-bedingt leider nicht möglich, im St. Antonius Pfarrheim zu frühstücken.

 

Die Pilgermesse werden alle Wallfahrer um 10.30 Uhr, im  Pax-Christi-Forum, am Kapellenplatz feiern. Im Anschluss an die Messe werden die Wallfahrtsteilnehmer in Prozession zum Gnadenbild auf dem Kapellenplatz ziehen. An der Gnadenkapelle wird mit einem Gruß an die „Trösterin der Betrübten“ die mitgebrachte Wallfahrtskerze übergeben, sie wird in der Kerzenkapelle aufgestellt werden.

Um 13.30 Uhr  startet der Kreuzweg für Firmbewerber, Jugendliche und andere Interessierte (gestaltet vom JLK).

Um 14 Uhr wird ein für Kinder und Erwachsene gemeinsam gestalteter Kreuzweg angeboten. Die Teilnehmer beider Kreuzwege starten wie in den vorigen Jahren am Eingang des großen Kreuzwegs, gegenüber dem Klarissenkloster, Twistedener Straße.

Mit dem Abschluss des Kreuzweges an der 15. Station wird dann auch die gemeinsame Wallfahrt beendet sein. 

Machen wir uns auf den Weg...Gott wird mit uns sein! 

Für den Pfarreirat von St. Marien:  Claudia Munsel