Exerzitien im Alltag vom 29. Februar bis 21. März

Bild von Alicja auf Pixabay

St. Marien. Unsere Lebensjahre ziehen sich in Ringen wie die eines Baumes. Sich einmal bewußt werden und zur Ruhe kommen – dafür können Exerzitien im Alltag gut sein. Wer möchte, ist eingeladen als bei den dreiwöchigen Exerzitien im Alltag in der diesjährigen Fastenzeit mitzumachen.

Für jeden Tag bekommen die Teilnehmer zusammengestellte Texte und Ideen, mit denen sie sich einmal am Tag Zeit nehmen können. Immer so wie es geht und passt. Zur Begleitung der Exerzitien sind vier Treffen angesetzt: Jeweils samstags 15.45 Uhr wechselnd in den Pfarrheimen. Ein erstes Infotreffen findet am 1. Samstag nach Aschermittwoch (29.Februar) im Pfarrheim Wachtendonk statt.  An diesem Treffen kann sich spontan oder auch nur für eine Woche entschieden werden.

Fastenwanderung:

Der Wald riecht nach Freiheit

Herzliche Einladung zur Fastenwanderung an vier Fastensonntagen: Treffen an der Flootsmühle, Müllemer Str. um 13.30 Uhr Wankum/ Herongen – ca. 1 ½ Stunden.

1. März — Fastensonntag: mit dem Waldguide

8. März — Wandern mit spirituellen Impulsen

15. März — Schweigend wandern im Wald

22. März — inklusive einem  Waldgottesdienst

Pastoralreferent Frank Ingendae